Projekte

"KLEINE GESCHENKE ERHALTEN DIE FREUNDSCHAFT – GROSSE MEDAILLEN AUCH" SO MAXIMILIAN HEIDEN

Die Medaille symbolisiert den Weltfrieden, der nur durch ständigen Dialog und Vertrauen erhalten werden kann. Der Lorbeerkranz als Zeichen des Friedens umschließt die Kontinente. Der Handschlag darüber untermauert das Vertrauen in das gesprochene Wort des Dialogs. Bei den Manschetten handelt es sich um eine zivile und eine militärische, um zu verdeutlichen, dass der Dialog von allen Beteiligten geführt werden muss, damit der Auftrag des Friedens erfüllt werden kann. Die Medaille ist in Feinsilber geprägt. Bei der Miniatur für das Revers ist zusätzlich ein Diamant unterhalb des Lorbeerkranzes eingearbeitet, der den unbezwingbaren Willen zum Frieden symbolisiert. Der Diamant, der den Namen aufgrund seiner Härte bekam (gr. ademas = der Unbezwingbare), steht für etwas Kostbares, Edles und Wertvolles – dem unbezwingbaren Willen zum Weltfrieden. Die Reversnadel ist handgearbeitet und aus Weißgold (18 Karat).

Projekte

"AUSZEICHNUNGEN UND EHRUNGEN BEGLEITEN DIE MENSCHEN SCHON GENAUSOLANG, WIE DIEJENIGEN DIE BEHAUPTEN SIE SEIEN NICHT NÖTIG" SO MAXIMILIAN HEIDEN

Nach diesem Motto entsteht jede einzelne „Goldene Deutschland“ in Handarbeit und soll so den Preisträgern die verdiente Ehre erweisen. Im Rahmen einer nach Alexander-Klaus Stecher benannten und hochkarätig besetzten VIP-Stammtisch erstmals 2013 verliehen. Mit der Goldenen Deutschland werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderer Weise um Deutschland, die deutsche Gesellschaft und/oder das deutsche Publikum verdient gemacht haben.

Königlich bayerischer Hofgoldschmied

SCHRAMMERSTRASSE 3 · AM MARIENHOF · 80333 MÜNCHEN

Mo – Fr: 09:30 Uhr — 18:30 Uhr, Sa 10:00 Uhr — 15:00 Uhr
Tel. +49 (0) 89 29 190 30 · Fax +49 (0) 89 22 47 13